UNISEX - LIFESTYLE, TRENDS & EVENTS
Home Coverstory Horoskop
Partner Site Map Facebook
Kontakt Impressum Datenschutz
Liebe geht durch den Magen:
Spargelterrine mit Lachstatar – schmeckt himmlisch!

Rezept und Fotos: Andrea Beckert

Zutaten für zwei Portionen:
für die Terrine:

1/8 l Spargelfond
200 g cremiger Frischkäse (z.B. Philadelphia)
1 EL gehackte Kräuter (z.B. Schnittlauch, Basilikum, Kresse, Zitronenthymian)
4 Blatt Gelatine, 1 EL Zitronensaft, Salz

für die Dekoration:
ca. 1/2 Kilo Grünspargelspitzen (je nach Form)
ca. 1/2 l Wasser mit etwas Salz, 1 Blatt Gelatine

für das Lachstatar:
250 g frisches Lachsfilet
2 EL gehackte Dille
2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
  1. Für die Terrine die Gelatineblätter ca. 5 Minuten in kaltes Wasser legen, damit sie weich wird.
  2. Frischkäse mit Spargelfond glatt führen und die gehackten Kräuter untermischen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
    Tipp: Die Mischung darf ein wenig intensiver schmecken, da die Gelatine den Geschmack etwas mildert.
  3. Gelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in zwei Esslöffel heißem Wasser auflösen. Danach die flüssige Gelatine rasch unter die Frischkäsemischung rühren.
  4. Die Mischung in kleine Förmchen portionieren und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Für die Dekoration die Grünspargelspitzen ca. 3 Minuten in Salzwasser bissfest kochen und auf einem Sieb abtropfen lassen.
  6. Ein Blatt Gelatine in kaltes Wasser geben, nach ca. 5 Minuten das Blatt herausnehmen und in einem Esslöffel heißem Wasser schmelzen. Die flüssige Gelatine auf Zimmertemperatur wieder abkühlen lassen.
  7. Je ein Terrinentörtchen auf einen Teller stürzen. Die ausgekühlten Spargelspitzen mit flüssiger Gelatine bestreichen und an die Terrine kurz andrücken, bis der Spargel hält. Die Spargelterrinen wieder für ca. eine halbe Stunde kühl stellen.
  8. Für das Tatar wird das Lachsfilet von Haut und eventuell von Gräten befreit. Das Filet kurz unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Dille ebenfalls waschen und trocken schleudern.
  9. Lachsfilet und Dille ganz fein hacken und miteinander vermengen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse für ca. eine halbe Stunde kühl stellen.
  10. Vor dem Servieren zwei Löffel in kaltes Wasser tauchen und aus dem Lachstatar Nockerln formen.
  11. Die Spargelterrine mit Lachstatar-Nockerln und Kräutern dekorativ garnieren und servieren. Guten Appetit!
Top
Spargelterrine mit Lachstatar
Spargelterrine mit Lachstatar
Weitere köstliche Spargel-Rezept-Ideen:
Jakobsmuschel-Carpaccio mit Spargel, Spargel-Espuma und Schwarzbrotkrümel
Spargelmousse mit gebeiztem Lachs
Spargel-Shrimps-Salat mit Spargel-Espuma
Spargelcremesuppe
Spargel-Erdäpfel-Auflauf gefüllt mit Forelle auf Sauce Hollandaise
Spargelrisotto mit Garnelen

Tipp: Wissenswertes sowie zahlreiche Tipps (vom Einkaufen über die richtige Zubereitung bis zur Lagerung und vieles mehr) rund um den Spargel – das königliche Gemüse – finden Sie hier...
Lifestyle