UNISEX - LIFESTYLE, TRENDS & EVENTS
Home Coverstory Horoskop
Partner Site Map Facebook
Kontakt Impressum Datenschutz
TONI MÖRWALD PALAZZO
COVERSTORY: TONI MÖRWALD PALAZZO – ein Freudenfest für die Sinne!
Text & Fotos: Andrea Beckert

Wien, 12. November 2022. Der Toni Mörwald PALAZZO öffnete nach zwei Jahren covid-bedingter Pause im Wiener Prater wieder seine Pforten zum einzig-artigen Spiegelpalast. Den Auftakt bildete am 10. November eine frenetisch umjubelte Premiere. PALAZZO Geschäftsführerin Michaela Töpfer und der kulinarische Gastgeber Toni Mörwald luden zahlreiche prominente Gäste ein, um gemeinsam in eine längst verloren geglaubte Welt einzutauchen und die köstliche wie unterhaltsame Dinner-Show „Familiy Affairs“ zu genießen. In der Spielsaison 2022/23 wird viel geboten – schwungvolle und dynami-sche Artistik, spektakuläre Boden- und Luftakrobatik, viel Humor, mitreißende Musik einer fulminanten Live-Band und natürlich ein neues, delikates 4-Gang-Menü. Bis einschließlich 5. März 2023 kümmert sich das professionelle Team rund um Haubenkoch Toni Mörwald um das leibliche Wohl der Gäste, kredenzt mit viel Aufwand und hoher Kochkunst neue Spezialitäten, während begnadete Artist*innen, brillante Akrobat*innen und amüsante Comedians für unvergessliche Momente sorgen. Prädikat: alles auf höchstem Niveau! Zur Fotogalerie (31 Fotos)
„Familiy Affairs“ – die neue PALAZZO Show in Wien:
„Family Affairs“ lautet der Titel der neuen Ensemble-Show. Der Spiegelpalast im Wiener Prater wird zum Schauplatz einer außergewöhnlichen Familienfeier. Hier trifft sich eine über die ganze Welt verteilte, ungleiche und meist uneinige Ver-wandtschaft. Jeder will im Rampenlicht stehen und mit seiner spektakulären Darbietung seinen Verwandten die Show stehlen.
Das Publikum wird von Familienoberhaupt Barbara Braun charmant durch den Abend begleitet – die österreichische Schauspielerin kennt garantiert jedes Familiengeheimnis! Die sehr agilen „Neffen“ Richard Fox, Mateo Girón Damas und Niko Miettinen von 15feet6 lassen ihre unbändige Energie auf dem Schleu-derbrett kombiniert mit dem Chinesischen Mast sowie am Russischen Barren aus. Abwechselnd katapultieren sich in schwindelerregende Höhen und riskie-ren waghalsige Sprünge. Bei Exzentriker Yusaku Mochizuki dreht sich alles um sein Diabolo, welches der Japaner äußerst geschickt bewegt und manchmal da-bei auch noch steppt. Der kauzige Peter Shub präsentiert gleich mehrmals am Abend auf hinreißend alberne Art eine Mischung aus skurrilem Slapstick und preisgekrönter Stand-up-Comedy – mal ohne Worte, mal auf Deutsch und auf Englisch animiert er das Publikum zum Mitmachen und herzhaften Lachen. Nata Galkina betrachtet das Fest lieber aus einer komplett anderen Perspektive, wäh-rend sie durch die Luft fliegende Ringe und Reifen gekonnt auf ihren Füßen ba-lanciert. Rosa und Jasper, angereist aus Finnland und Belgien, haben ein ganz anderes Temperament – sie sorgen mit ihrer energiegeladenen Rollschuh-Dar-bietung für frischen Elan und ordentlich viel Schwung.
Die Familienfeier nimmt ihren Lauf, langsam geht es rasant zu im glamourösen Spiegelpalast, wenn zwischendurch Familientraditionen und Gesellschaftsspiele am Programm stehen. Bei der Talentshow kann jeder zeigen, was sie bzw. er kann, bei der Tombola gibt es einzigartige Geschenke zu gewinnen und beim allseits beliebten Familien-Karaoke-Singen kann sich niemand entziehen. Kleiner Tipp: Es wäre ideal, wenn Gäste in der Manege singen können, wie zum Beispiel Maya Hakvoort bei der Premiere. ;-)
Etwas Romantik und traute Zweisamkeit darf bei diesem Familientreffen natürl-ich nicht fehlen. Das Duo 19 aus den USA hat nur Augen füreinander. Sinnlich schweben Cassie Cutler und Oliver Parkinson über dem Geschehen und verzau-bern mit ihrer leidenschaftlichen Darbietung am Trapez die ganze Familie und alle Gäste.
Wesentlicher Bestandteil dieser ganz besonderen Familienfeier ist die grandiose PALAZZO Live-Band „Ferries Wheelers“, die die künstlerischen Darbietungen und die Pausen mit bester Musik untermalt. Mit seiner warmen, kraftvollen Stimme singt sich der südafrikanische Künstler Yamisava in die Herzen der Gäste.

Das delikate Vier-Gang-Menü:
Für die kulinarischen Genüsse im PALAZZO Wien zeichnet kein Geringerer als Starkoch Toni Mörwald verantwortlich, der wie kaum ein anderer Küchenchef für beste österreichische Gastlichkeit und wahre Genusskultur steht. Das schmack-hafte Vier-Gang-Menü wird von fabelhaften Köchen auf rund 360 Teller pro Gang gezaubert. Dabei werden nur hochwertige, oft regionale Zutaten raffiniert in Szene gesetzt. Bei der Verschmelzung von unterschiedlichen Aromen und Konsistenzen entstehen spannende Kombinationen, die gleichermaßen über-raschen und begeistern.
Inspiriert von der japanischen Küche wird als erfrischende Vorspeise Poke vom Lachs, klein geschnittener Lachs auf Sushireis, mit knackigen Sprossen, geröste-ten Pinienkernen, aromatischen Kräutern und einer fruchtigen Sauce gereicht.
Statt einer feinen Suppe wie in den letzten Jahren, folgt als Zwischengang ein cremiges Safran-Risotto mit schwarzen Walnüssen, würzige Parmesanstücke, sowie ein confierter Cocktailparadeiser und etwas Kresse runden den ersten Gang perfekt ab.
Beim Hauptgang dürfen sich die Gäste über eine auf den Punkt gebratene, zarte Poulardenbrust unter knusprigem Topping freuen. Dazu süß-säuerliche Wagra-
  mer Kirschen, feine Selleriecreme, wilder Brokkoli, eine herzhafte Jus und das Gericht ist vollendet.
Die kulinarische Krönung des Abends ist wie üblich das Dessert, bestehend aus einem delikaten Banoffee-Törtchen mit knackigen Salzkaramellkern, interessan-tem Bananen-Sherryessig-Eis, Mini-Marshmallow und Brause-Schokolade.

Selbstverständlich gibt es alternativ auch eine vegetarische Vorspeise, beste-hend aus Poke von Tofu mit Sprossen, Pinienkernen und Kräutern sowie Pilz-knöderl auf Dijonlinsen, dazu Selleriecreme und wilder Brokkoli als vegetarische Hauptspeise. Für die jüngsten PALAZZO-Gäste gibt es wie immer ein eigenes Zwergerl-Menü, bestehend aus Fishnuggets mit gelben Ketchup, einer Erdäpfel-cremesuppe mit gebratenen Würstchen, einer gegrillten Hendlbrust mit Taglio-lini und Spaghetti-Eis mit Erdbeersauce und weißen Schokoladenhobeln.
Auf Allergien und Unverträglichkeiten nimmt das PALAZZO-Team ebenso Rück-sicht, wenn diese bei der Reservierung der Karten genannt werden.

Fazit:
PALAZZO bittet wieder zu Tisch – mit neuem 4-Gang-Menü und der neuen Show „Family affairs“!
Der mondäne Spiegelpalast bot mit seiner festlichen Eleganz und dem Jugend-stil-Interieur den perfekten Rahmen für Dinner und Show. Stimmungsvoller Kerzenschein verstärkten die romantische Atmosphäre. Vor den Augen der PALAZZO-Premierengäste trafen sich ganz unterschiedliche Familienmitglieder aus aller Welt – begnadete Artist*innen, brillante Künstler*innen, amüsante Comedians. Die erlesenen Köstlichkeiten aus der Küche und die künstlerischen Darbietungen auf der Bühne und in der Manege waren harmonisch aufeinander abgestimmt. Ganz nach dem Motto vom kulinarischen Gastgeber Toni Mörwald „Essenszeit ist Lebenszeit.“ fiel es den anwesenden Feinschmecker aus Wien und Umgebung leicht, einen wunderbaren Premierenabend mit Gleichgesinnten im nostalgischen Spiegelzelt zu verbringen. Übrigens, auch ein relativ entspannt wirkender Herr Mörwald in Kochuniform kümmerte sich lieber um seine promi-nenten Premierengäste und genoss sichtlich die Show im Spiegelzelt, statt selbst am Herd zu stehen. Nach einer rund dreieinhalbstündigen Performance in der Küche und auf der Showbühne endete der Abend mit Bravorufen und frene-tischem Schlussapplaus vom höchst begeisterten Premierenpublikum.
Lebensfreude und Gaumenfreuden gehen bei noch bis 5. März 2023 eine wun-derbare Symbiose ein. Viel Spaß bei Toni Mörwald PALAZZO in Wien!

Punkte (von 1 bis max. 10 Punkte / Bewertung):
Organisation: 10
Ambiente: 9
Kreativität: 8
Artisten & Akrobaten: 10
Comedy: 8
Sänger: 10
Band: 10
Service: 10
normales Menü: 7
vegetarisches Menü: --- (wurde nicht verkostet)
Qualität der Zutaten: 10
Getränke- und Weinkarte: 8
Preis-Leistungs-Verhältnis: 8
Gesamt: 108 von 120 Punkte

11.11.22 – 05.03.23 , Toni Mörwald PALAZZO – „Family Affairs“
Wiener Prater
Ausstellungsstraße / Perspektivstraße, 1020 Wien
www.palazzo.org/wien