UNISEX - LIFESTYLE, SINGLES & EVENTS
Home Coverstory Horoskop
Partner Site Map Facebook
Kontakt Impressum Datenschutz
Liebe geht durch den Magen: Erdbeersalat mit Zitronenmelisse-Sorbet,
Sauerrahmgelee und Pistazien – köstlich erfrischend!

Rezept und Foto: Andrea Beckert

Ein Gericht, welches die Sinne anspricht. Einfach, erfrischend und authentisch!
Erdbeersalat mit Zitronenmelisse-Sorbet, Sauerrahmgelee und Pistazien
Zutaten für 2 Personen:   Zubereitung:
Sorbet:
1 Bund Zitronenmelisse (ca. 250 g)
1/2 l Wasser
250 g Kristallzucker
Saft von 2 Limetten
eventuell 2 EL Limoncino

Sauerrahmgelee:
200 ml Sauerrahm
4 Blatt Gelatine
Zucker und Zitronensaft je nach Belieben

Erdbeersalat:
250 g Bio-Erdbeeren
Saft von einer halben Bio-Zitrone
1 Pkt. Vanillezucker oder Zucker je nach Süße der Erdbeeren und Geschmack
eventuell etwas Limoncino

Für die Dekoration:
gehackte Pistazien (nicht gesalzen)

Weiters:
Klarsichtfolie
etwas Öl

Getränketipps:
Mineralwasser mit einer Kugel Zitronenmelisse-Sorbet mit ist eine echte Erfischung an heißen Sommertagen. Und als Aperitif ist Zitronen-
melisse-Sorbet mit eisge-
kühltem Prosecco aufge-
gossen ein prickelnder Hochgenuss.
  1. Fürs Zitronenmelisse-Sorbet Zitronenmelisse waschen und trocknen.
  2. Zitronenmelisseblätter vom Stiel entfernen, die Hälfte der Zitronen-
    melisseblätter zur Seite stellen.
  3. Wasser und Kristallzucker in einem Topf langsam erhitzen, dabei um-
    rühren damit sich der Zucker schneller auflöst. Wenn sich der Zucker ganz aufgelöst hat, die Zuckerlösung zum Kochen bringen und dabei nicht mehr rühren. So lange kochen lassen, bis sich auf der Oberfläche kleine Bläschen bilden (das dauert üblicherweise nicht länger als 1 bis 2 Minuten).
    Wichtiger Hinweis: Mit der kochenden Zuckerlösung immer vorsichtig hantieren, denn Spritzer können Verbrennungen verursachen!
  4. Den Zuckersirup vom Herd nehmen, die Hälfte der Zitronenmelisse-
    blätter plus Stiele hinzufügen und für mindestens 3 Stunden ziehen lassen.
  5. Die Stiele entfernen und den Zitronenmelisse-Zuckersirup mit den rest-
    lichen Zitronenmelisseblättern, Limettensaft und eventuell etwas Limoncino mit einem Pürierstab sehr fein mixen und gefrieren lassen. Das Sorbet sollte vor dem Servieren eine cremige Konsistenz haben.
    Mit Eismaschine: Eine Eismaschine leistet bei der Herstellung von Sorbets gute Dienste. Füllen Sie den Zitronenmelisse-Zuckersirup in die Eismaschine, folgen Sie den Anleitungen des Herstellers und lassen Sie das Sorbet in der Maschine gefrieren.
    Ohne Eismaschine: Auch ohne Eismaschine ist die Sorbetzubereitung ein Kinderspiel. Geben Sie den Zitronenmelisse-Zuckersirup in einen geeigneten Behälter, lassen Sie die Masse ca. 2 bis 3 Stunden gefrieren, bis sie gerade fest ist. Während des Gefriervorganges sollte man die Masse alle 30 Minuten anfangs mit einem Schneebesen, später mit einem Kochlöffel umrühren, damit sich keine große Kristalle bilden und das Sorbet cremig wird.
  6. Für das Sauerrahmgelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  7. Sauerrahm glatt rühren.
  8. Gut ausgedrückte Gelatine (in einem Glas in der Mikrowelle) schmelzen. Danach die flüssige Gelatine mit einem Esslöffel Sauerrahm verrühren und die Gelatine mit dem restlichen Sauerrahm untermengen. Je nach Geschmack mit Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  9. Ein Blech mit etwas Öl bestreichen, Klarsichtfolie darauf legen und den Sauerrahm ca. 3 mm hoch darauf gießen. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  10. In der Zwischenzeit den Erdbeersalat zubereiten: Erdbeeren vorsich-
    tig waschen und erst danach die Stielansätze entfernen.
  11. Erdbeeren klein schneiden, mit Zitronensaft, Vanillezucker und even-
    tuell ewas Limoncino in einer Schüssel vermengen und etwa 30 Minu-
    ten im Kühlschrank ziehen lassen.
    Tipp: Besonders reife, aromatische Früchte schmecken pur am besten.
Anrichten:
  1. Erdbeersalat auf zwei Teller verteilen, je eine Kugel Zitronenmelisse-Sorbet in die Mitte setzten.
  2. Das Sauerrahmgelee mit einem scharfen Messer in zwei Quadrate (je nach Größe des Tellers) schneiden. Das Sauerrahmgelee mit der Klarsichtfolie nach oben über die Erdbeeren stürzen – die Erdbeeren damit „zudecken“.
    Alternative: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann das Sauerrahmgelee auch als „Boden“ verwenden und darauf Erdbeersalat und Zitronenmelis-
    se-Sorbet verteilen.
  3. Die Klarsichtfolie abziehen, mit gehackten Pistazien bestreuen und sofort servieren.
Lifestyle