UNISEX - LIFESTYLE, TRENDS & EVENTS
Home Coverstory Horoskop
Partner Site Map Facebook
Kontakt Impressum Datenschutz
VERANSTALTUNGSKALENDER:
2023: September I Oktober I November I Dezember
03. & 04.11.23   THEATERVEREIN EUPHORION: WER IST WER?
Theaterverein Euphorion: Wer ist wer? Komödie in 2 Akten von Hans-Peter Zeller
Veranstalter: Kulturszene Kottingbrunn, Foto: Stephan Pillhofer MSc

Das Haus der Konradis steht leer, weil sie auf Weltreise sind. Diesen Umstand nutzt Josef um einzubrechen. Eigentlich ein leichtes Unterfangen, bis plötzlich die neue Nachbarin Stella vor der Tür steht, um sich vorzustellen.
Josef gibt sich kurzerhand als Hausherr Moritz aus und versucht sie so schnell wie möglich abzuwimmeln. Nicht ganz einfach. Die Situation wird noch problematischer, als sich Cousine Carmen und Schulfreund Gerome, die „zufällig“ in der Stadt sind, zu einem spontanen Besuch entschließen. Moritz bittet Stella, seine Frau zu spielen, solange der Besuch im Haus ist. Stella willigt ein. Doch wie es aussieht, spielt hier jeder sein Spielchen.
Die Frage ist: Wer ist wer?
Die Antworten gibt’s wie immer vom Theaterverein Euphorion.

03. & 04.11.23, Kulturszene Kottingbrunn, Kulturwerkstatt
Schloß 1, 2542 Kottingbrunn
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Kartenreservierung: Tickets sind telefonisch unter +43 (2252) 743 83, per Mail an office@kulturszene.at und unter www.kulturszene.at erhältlich.
11.11.23   SACRED CONCERT VON DUKE ELLINGTON
Crazy Hauer Big Band & Ensemble aCHORd (11.11.23) Konzertprojekt der Crazy Hauer Big Band anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Big Band in Kooperation mit dem Chorensemble aCHORd Wiener Neustadt.
Veranstalter: Kulturszene Kottingbrunn, Fotos: Crazy Hauer Big Band | aCHORd

Duke Ellington bezeichnete sein „Sacred Concert“ als „the most important thing I have ever done“. Das mehrsätzige Werk entstand Mitte der 1960er Jahre als Auftragskomposition und wurde mit Ellingtons eigenem Orchester und verschiedenen Solist:innen in Kirchen in den USA und Europa aufgeführt. Die Sätze des „Sacred Concert“ gehen auf traditionelle Gospelsongs und die Lieder der schwarzen Baumwollpflücker-Sklaven zurück. Die frohe Botschaft von Freiheit, Brüderlichkeit und der Barmherzigkeit Gottes ziehen sich wie ein roter Faden durch die Texte.
Ellingtons eigene Aufführungen wichen stets voneinander ab. Die Reihenfolge und Interpretationsfragen wurden jeweils erst kurz vor der Aufführung festgelegt. Musiker und Solist:innen brillierten in improvisierten Solo-Passagen. Da Duke Ellington nie eine Partitur verfasste, rekonstruierten John Høybye und Peder Pedersen 1993 eine Notenfassung für Big Band, Chor und Sopran-Solo. Das „Sacred Concert“ vereint weltliche Musik und sakrale Inhalte. Ellington schuf damit eine neuartige Fusion aus Jazz und der Chortradition der europäischen Kirchenmusik, bei der sich hymnische A-capella-Passagen, jazzige Vokal- und Instrumentalsoli sowie kraftvolle Chor- und Bigband-Sätze abwechseln.
Dieses Cross-Over-Projekt (Big Band, Solistin und klassischer Chor) wird die in Wiener Neustadt ansässige Crazy Hauer Big Band, eine der renommierten Big Bands Niederösterreich, gemeinsam mit dem ebenfalls in Wiener Neustadt beheimateten Ensemble aCHORd im Herbst 2023 realisieren.
Neben der künstlerischen Herausforderung (das durchkomponierte „Sacred Concert“ umfasst insgesamt 10 Sätze mit einer Aufführungsdauer von ca. einer Stunde) stellt auch die Anzahl der Mitwirkenden (ca. 50 Personen) eine Besonderheit dieses Projektes dar. Dem Publikum wird durch die Kombination der beiden grundsätzlich sehr verschiedenen Klangkörper Big Band und Chor ein außergewöhnliches Hörerlebnis geboten.
Im ersten Teil des Konzertes wird die Big Band bzw. der Chor ausgewählte Werke Duke Ellingtons bzw. thematisch passende Stücke präsentieren.

11.11.23, Kulturszene Kottingbrunn, Kulturwerkstatt
Schloß 1, 2542 Kottingbrunn
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Kartenreservierung: Tickets sind telefonisch unter +43 (2252) 743 83, per Mail an office@kulturszene.at und unter www.kulturszene.at erhältlich.
Vorverkauf-Ermäßigung: Bei Vorzeigen einer gültigen AK-NÖ oder ÖGB-Karte erhält der jeweilige Kartenbesitzer 1 Karte um den ermäßigten Preis.
15.11. – 06.12.23   ELVIS – EIN TRAUM VON GRACELAND & 1 x 2 Freikarten für den 06.12.23!
Elvis – Ein Traum von Graceland & 1 x 2 Freikarten für den 06.12.23! von Hakon Hirzenberger und Rupert Henning
Foto: Gerhard Kainzner

Eine mitreißend-musikalische Reise in die Welt des King of Rock ´n´ Roll.

Eine Gruppe von Besucher:innen wandert durch Graceland und bewundert das ehemalige Anwesen von Elvis Presley, sein Wohnzimmer, sein Badezimmer seinen Meditationsgarten und hört die Stimme von Priscilla über ihre Audioguides. Doch auf einmal steht Elvis im Museum von Graceland, in seinen ehemaligen Räumen und beobachtet die Besucher:innen. In einem Backflash spiegelt sich das Geschehen seiner letzten Tage wider. Fiktionales vermischt sich mit Lebensphantasien und hinterlässt das Destillat von Elvis Presley, bis heute gefeiert als King des Rock ’n’ Roll, König des Glamours und der Showbranche.

Aber wie so oft in der Geschichte stellt sich die Frage: Macht viel Geld auch viel glücklicher, heiligt der Zweck die Mittel, oder was bin ich selbst bereit zu tun, um mein persönliches Glück zu finden? Ein Abend garniert mit den großen Hits des King of Rock `n` Roll.

Mit: Charlotte Krempl, Johanna Lindinger, Martin Bermoser, Gerhard Ernst, Andreas Gaida, Clemens Fröschl, David Fuchs, Johannes Rhomberg
Regie: Hakon Hirzenberger
Rechte: Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Koproduktion Steudltenn/Wald4tler Hoftheater in Kooperation mit dem Theater Akzent

Wien-Premiere: 15.11.23

15., 23. & 29.11.23, Theater Akzent
Theresianumgasse 18, 1040 Wien
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Kartenvorverkauf: Unter www.oeticket.com, telefonisch +43 (1) 96096, und bei allen Österreich-Ticket-Verkaufsstellen. Tickets sind bei Wien-Ticket telefonisch unter +43 (1) 588 85, Fax: +43 (1) 588 30 539 täglich von 09:00 – 21:00 Uhr, im Pavillon an der Oper (Herbert-von-Karajan-Platz, 1010 Wien) täglich von 10:00 – 19:00 Uhr und unter www.wien-ticket.at, sowie an der Theater Akzent-Tageskassa (Argentinierstraße 37, 1040 Wien) von Mo. – Sa. von 13:00 – 18:00 Uhr, telefonisch unter +43 (1) 501 65-13306, oder unter www.akzent.at erhältlich.

Wir verlosen 1 x 2 Freikarten für den 06.12.23!
Machen Sie gleich mit, denn jeder kann die begehrten Tickets gewinnen! Viel Glück!

Senden Sie eine Email mit Ihrem Vor- und Nachnamen und einer Telefonnummer unter der Sie tagsüber erreichbar sind an redaktion@unisex.at, Kennwort: „Elvis – Ein Traum von Graceland“, Einsendeschluss: 04.12.23, 10:00 Uhr!

Hinweis: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren Sie unsere folgenden Teilnahmebedingungen.

Teilnahmebedingungen & Auszug aus unseren Datenschutzerklärungen:
Die Teilnehmer an Gewinnspielen und Verlosungen stellen uns Ihre personenbezogenen Daten freiwillig zur Verfügung. Die erhobenen Daten, wie Vor- und Nachname, Email-Adresse, Telefonnummer, Mobilnummer und Anschrift, werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zwecke der Durchführung, der Gewinnermittlung und der Gewinnbenachrichtigung verwendet. Die Weitergabe von Vor- und Nachnamen der jeweiligen Gewinner an unseren Kooperationspartner (Veranstalter, Management, Pressebetreuer und Personen an der Abendkassa) ist zur Gewinnabwicklung und zur Hinterlegung der Freikarten an der Abend- bzw. Pressekassa notwendig.
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18. Lebensjahr. Jüngere Personen müssen vor ihrer Teilnahme das Einverständnis des gesetzlichen Vertreters einholen. Die Gewinner werden unter allen vollständig ausgefüllten Einsendungen ausgelost und schriftlich per E-Mail und / oder telefonisch vom Gewinn verständigt. Pro Teilnehmer ist bei einem Gewinnspiel nur ein Gewinn möglich. Die An- und Abreisekosten zu Veranstaltungsorten hat der Gewinner selbst zu tragen. Eine Veröffentlichung der Namen oder des Wohnorts des Gewinners findet nicht statt.
Nach Beendigung des Gewinnspieles werden alle Daten gelöscht, sofern sie nicht aus Gründen der Nachweisbarkeit oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen länger vorgehalten werden müssen.
Wir weisen darauf hin, dass der Umtausch, der Verkauf oder die Weitergabe der Freikarten nicht möglich ist. Es besteht eine Lichtbildausweispflicht bei Abholung der Karten. Bei Absage der jeweiligen Veranstaltungen entfällt der Anspruch auf Freikarten. Eine Barablöse der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Hinweis: Unsere gesamten Datenschutzbestimmungen können Sie hier nachlesen.
23.11.23 - 13.04.24   THE STORY OF JAZZ 2023/24
The Story of Jazz (05. – 07.10., 23. – 25.11.23 / 22. – 24.02., 11. –13.04.24) Mit vier Portraits of the Lions!
Veranstalter: Kurt Prohaska, Grafik: Kumpfhuber

„The Story of Jazz“ geht 2023/24 im Wiener Metro-pol mit neuen Kapiteln der Jazz-Geschichte weiter. Unter dem Motto „Portraits of the Lions“ will Kurt Prohaska zusammen mit seinem Trio und handver-lesenen Special Guests vier der herausragendsten Persönlichkeiten des Jazz vorstellen und ehren.

Chapter 2: Miles‘ Tones
Kurt Prohaska Trio:

Kurt Prohaska (piano), Paul Müller (double bass), Dusan Milenkovic (drums)
Special Guest:
Markus Pechmann (trumpet)
 
Im zweiten Kapitel der Saison lädt das Kurt Prohaska Trio Markus Pechmann, den wahrscheinlich vielseitigsten Trompeter Österreichs, ein, Miles‘ Tones nachzuempfinden, die zu Meilensteinen des coolsten Trompeters der Jazzgeschichte, Miles Davis, geworden sind.
Miles Davis (1926-1991) war einer der innovativsten und obendrein kommerziell erfolgreichsten Schlüsselfiguren im Jazz. Er beeinflusste die Entwicklung unterschiedlicher Jazz-Stile wie Cool Jazz, Modal Jazz und Fusion maßgeblich.
Ursprünglich im Bebop rund um Charlie Parker angesiedelt, entwickelt Miles Davis ab etwa 1950 den Cool Jazz mit seinem sanften Klang, der sich deutlich vom Bebop unterscheidet. Völlig neue Improvisationsmöglichkeiten erschließen sich dem Trompeter später im modalen Jazz, der in der Davis-Komposition „Milestones“ seine erste Veröffentlichung findet. Und nicht zuletzt mithilfe der österreichischen Jazz-Legende Joe Zawinul vollzieht Miles Davis schließlich die Verschmelzung von Jazz und Rockmusik.
Markus Pechmann zählt zu der seltenen Spezies an Trompetern, die einen alle Nuancen eines Miles Davis authentisch erleben lässt. Denn um Miles zu zitieren, braucht es umfassende Erfahrung in Jazz, klassischer und moderner europäischer Musik sowie in Funk und Rock. Und die hat er, der „Pechi“.

23. – 25.11.23, Theaterverein Wiener Metropol, Metropoldi
Hernalser Hauptstraße 55, 1170 Wien
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Kartenvorverkauf: Tickets sind bei Wien-Ticket telefonisch unter +43 (1) 588 85, Fax: +43 (1) 588 30 539 täglich von 09:00 – 21:00 Uhr, im Pavillon an der Oper (Herbert-von-Karajan-Platz, 1010 Wien) täglich von 10:00 – 19:00 Uhr und unter www.wien-ticket.at, im Wiener Metropol telefonisch unter +43 (1) 407 77 407, an der Tageskassa Mo. – Sa.: 11:00 – 18:00 Uhr, Abendkassa ab 17:00 Uhr, per E-Mail an tickets@wiener-metropol.at und unter www.wiener-metropol.at, sowie bei Kurt Prohaska telefonisch unter +43 (699) 818 75 770 und per E-Mail an kurt.prohaska@gmx.at erhältlich.
Ermäßigungen für Kombiticket und Jahresabo: Nur direkt bei Kurt Prohaska und im Kartenbüro vom Wiener Metropol, nicht online buchbar: Jahresabo (Kauf aller 4 Kapitel) 23.- / Ticket, Kombiticket (Kauf von mind. 2 Kapiteln) 25.- / Ticket erhältlich.

Weitere Termine:
05. – 07.10.23, Chapter 1: Duke's Place
22. – 24.02.24, Chapter 3: Bags' Grooves
11. – 13.04.24, Chapter 4: Trane Connections
30.11.23   STEFANO BERNARDIN
Stefano Bernardin Hamlet – one man show von William Shakespeare
Foto: Jan Frankl

Jeder kennt ihn, Shakespeares Prinzen mit dem Totenkopf in der Hand. Jeder kennt seine Worte „Sein oder nicht sein“.
Aber wer ist Hamlet wirklich? Was will er? Und wer hindert ihn daran? Hamlet und all seine Gegenspieler werden hier von nur einem Schauspieler verkörpert.
Ein Schauspieler spielt alle Rollen? Oder ein Hamlet, der alles spielt? Das ist hier die Frage.
Hubsi Kramar und Stefano Bernardin haben das Stück „Hamlet“ konzentriert und zu einer One-Man-Show gemacht, ohne Shakespeare zu verraten. Das 400 Jahre alte Werk hat an seiner Aktualität nichts verloren. „Es ist was faul im Staate Dänemark“ … und Dänemark ist überall.

Mit: Stefano Bernardin
Regie: Hubsi Kramar

EVENT-TOPTIPP: STEFANO BERNARDIN – Hamlet – one man show – Weltliteratur, die Spaß macht!

30.11.23, Theater Akzent
Theresianumgasse 18, 1040 Wien
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Kartenvorverkauf: Unter www.oeticket.com, telefonisch +43 (1) 96096, und bei allen Österreich-Ticket-Verkaufsstellen. Tickets sind bei Wien-Ticket telefonisch unter +43 (1) 588 85, Fax: +43 (1) 588 30 539 täglich von 09:00 – 21:00 Uhr, im Pavillon an der Oper (Herbert-von-Karajan-Platz, 1010 Wien) täglich von 10:00 – 19:00 Uhr und unter www.wien-ticket.at, sowie an der Theater Akzent-Tageskassa (Argentinierstraße 37, 1040 Wien) von Mo. – Sa. von 13:00 – 18:00 Uhr, telefonisch unter +43 (1) 501 65-13306, oder unter www.akzent.at erhältlich.
Top   Programmänderungen und Fehler vorbehalten.
2023: September I Oktober I November I Dezember
Events